Inhaltsverzeichnis

Lfg. 1/11
A7102 Raesfeld, Ulf; Gleis, Markus
Ersatzbrennstoff-Kraftwerke in Deutschland – Status quo 2010
Solid recovered fuel power plants in Germany - status quo 2010
 
Die bisherige und zukünftige Entwicklung der Ersatzbrennstoff-Kraftwerke (EBS-Kraftwerke) hängt hauptsächlich vom Mengenaufkommen an brennbaren Abfällen und deren Verfügbarkeit ab. Dabei geht es nicht nur um das absolute Aufkommen an Abfall, sondern auch um die Verschiebung innerhalb der etablierten Stoffströme. Die Kapazitäten des Anlagenbestandes richten sich im Detail nach den Abfallmengen, also dem Aufkommen der Ersatzbrennstoffe, aus, die für diese Anlagen als Einsatzstoff akquiriert werden können. Den Rahmen für die Entwicklung der Ersatzbrennstoff-Kraftwerke bilden die rechtlichen Anforderungen an die Technik der Anlagen, aber auch die Zuordnung des Betriebs dieser Anlagen in bestimmte Tätigkeitsfelder. Aus dieser Zuordnung können Anforderungen resultieren, die über die rein technische Bestimmung der Anlage hinausgehen. Die technischen Verfahren für die thermische Abfallbehandlung in den Ersatzbrennstoff-Kraftwerken gehen nicht über die bekannten Anlagenteile der „klassischen“ Abfallverbrennungsanlage hinaus. Der in seinem Verbrennungsverhalten besser zu bestimmende Einsatzstoff ermöglicht lediglich eine andere Kombination und Ausnutzung der bekannten technischen Einrichtungen insbesondere zur Wärmenutzung und Abgasreinigung, mit dem Ziel, die Anlagenkosten zu optimieren.
 
The present and future development of solid recovered fuel fired power plants (SRF power plants) mainly depends on the volume of combustible waste and its availability. It's not just about the absolute amount of waste but also the shift within the established material streams. The capacity of the existing installations follow in detail the amount of waste resp. of SRF that can be acquired for these plants as input. The framework for the development of SRF power plants are the legal requirements of the technology of the equipment, but also the assignment of the operation of these facilities to certain activities. From this assignment requirements can result which go beyond the purely technical definition of the system. The technical processes for thermal waste treatment in SRF power plants do not go beyond the known parts of the plant of the “traditional" waste incineration plant. As the combustion behavior of the input material can be determined more easily, a different combination and utilization of technical installations can be realized, especially for heat recovery and emission control, with the objective of optimizing the system costs.

Flue gas treatment – SRF power plants in Germany – Solid Recovered Fuels (SRF) – Climate protection – Mechanical-biological waste treatment (plants) – Thermal treatment (plants) – Energy recovery
 Sachworte: Abgas, AbgasreinigungErsatzbrennstoff (EBS)KlimaschutzMechanisch-biologische Abfallbehandlung, -behandlungsanlagen (MBA)Verbrennung, VerbrennungsanlagenVerwertung, energetische
 
   
Ersatzbrennstoff-Kraftwerke in Deutschland – Status quo 2010
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_7102_012011
    (PDF | 20 Seiten)
Preis: € 12,73*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de