Inhaltsverzeichnis

Lfg. 2/10
9350 Sieck, Marlene; Scheffran, Jürgen
Der Beitrag des Abfallsektors zur Verringerung von Treibhausgasemissionen: EU und USA im Vergleich
The contribution of the waste sector to mitigation of greenhouse gas emissions: Comparison of EU and U.S.
 
Der Abfallsektor kann einen großen Beitrag zur Senkung von Treibhausgasen leisten. Wesentlichen Anteil daran hat die Senkung der Methanemissionen aus Deponien. Durch die Verschiebung der Abfallströme in Richtung Recycling und thermische Behandlung werden jedoch zusätzliche Treibhausgase eingespart, was durch ökobilanzielle Betrachtungen erfasst werden kann.

In der Europäischen Union hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten eine erhebliche Veränderung in der Behandlung der Siedlungsabfälle vollzogen. Die Menge der unbehandelt deponierten Abfälle geht kontinuierlich zurück, während das Recycling und die thermische Behandlung zunehmen. Allerdings bestehen erhebliche Unterschiede zwischen den Mitgliedsstaaten der EU 27. Während einige Staaten wie Deutschland, Österreich, die Niederlande und Dänemark die Deponierung unbehandelter Siedlungsabfälle gegen Null fahren, sind andere Staaten weiterhin in großem Umfang auf die Ablagerung in Deponien angewiesen. Die Einhaltung der Ziele der EU-Deponierichtlinie werden in diesen Staaten noch große Anstrengungen erfordern.

In den USA ist das Aufkommen an Siedlungsabfällen pro Person fast doppelt so hoch wie in der EU. Die Deponierung ist die vorherrschende Behandlungsmethode. Obwohl das Bewusstsein für das Treibhausgasminderungspotenzial des Abfallsektors in den letzten Jahren zugenommen hat, wurden bisher keine gesetzlichen Regelungen zur Einschränkung der Deponierung erlassen.
 
The waste sector can contribute significantly to mitigating greenhouse gas emissions. The most important share originates from the abatement of methane emissions from landfill sites. In addition increased material recovery and efficient thermal treatment reduce greenhouse gas emissions, which can be shown by using the method of environmental balance sheet.

During the last two decades waste management in the European Union has changed significantly. The amount of untreated waste going to landfill sites is in decline while recycling and thermal treatment is increasing. But there are enormous differences within the 27 member states. While some countries like Germany, Austria, the Netherlands and Denmark ban untreated waste from landfill sites, others still rely heavily on landfilling. These countries will have to make strong efforts to fulfil the requirements of the Landfill Directive.

The amount of waste per person in the United States is nearly twice as high as in Europe. Landfilling is the predominant treatment option. Although the GHG mitigation potential of the waste sector is perceived with growing intensity, no legal requirements have been implemented to reduce landfilling of untreated waste like in Europe.

Waste policy – Strategies for mitigating greenhouse gas emissions in the EU and the USA – Waste management – Greenhouse gas emissions in the EU and the USA – Landfill, landfilling – Climate protection – Recycling – Mitigation of greenhouse gas emissions by material and energy recovery
 Sachworte: AbfallpolitikAbfallwirtschaftDeponie, DeponierungKlimaschutzVerwertung
 
   
Der Beitrag des Abfallsektors zur Verringerung von Treibhausgasemissionen: EU und USA im Vergleich
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_9350_022010
    (PDF | 8 Seiten)
Preis: € 7,33*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de