Inhaltsverzeichnis

Lfg. 5/08
1677 Flamme, Sabine; Hams, Sigrid
Bestimmung der biogenen Anteile in Ersatzbrennstoffen
 
Aufgrund der Randbedingungen des Emissionsrechtehandels sind klare Regelungen zur Bestimmung des biogenen Anteils in Ersatzbrennstoffen erforderlich. Hierzu werden derzeit auf europäischer Ebene im CEN/TC 343 "Solid recovered fuels" vor allem die Manuelle Sortieranalyse, die Selektive Aufschlussmethode und die Radiokarbon-Methode (14C-Methode) diskutiert.
Für die dargestellten Methoden liegen mittlerweile die Technische Spezifikation CEN/TS 15440 (manuelle Sortieranalyse, selektive Aufschlussmethode) sowie ein Entwurf der Technischen Spezifikation prCEN/TS 15747 (14C-Methode) vor. Erstere wurde im Rahmen des EU-Projektes QUOVADIS validiert, d. h. auf Verständlichkeit, Handhabbarkeit sowie Anwendbarkeit überprüft. Die verschiedenen Methoden sowie ausgewählte Ergebnisse aus dem QUOVADIS Projekt werden vorgestellt.
 Sachworte: AbfallanalytikEmissionshandelErsatzbrennstoff (EBS)KlimaschutzKohlenstoff (biogen, fossil)
 
   
Bestimmung der biogenen Anteile in Ersatzbrennstoffen
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_1677_052008
    (PDF | 15 Seiten)
Preis: € 10,06*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de