Inhaltsverzeichnis

Lfg. 7/02
1592 David, Hans-Joachim
Steuerliche Rückstellung für Rekultivierung und Nachsorge von Abfalldeponien
 
Aus dem Betrieb von Abfalldeponien entstehen Rekultivierungs- und Nachsorgepflichten. Dafür werden während der Verfüllung der Deponie Rückstellungen gebildet, die den zu versteuernden Gewinn mindern. Durch das im Steuerreformgesetz 1999/2000/2001 nunmehr ausdrücklich geregelte Verbot zur Bildung von Rückstellungen für Anschaffungs- und Herstellungskosten und das entsprechende Gebot zur rückwirkenden Auflösung solcher Rückstellungen entstehen erhebliche Finanzierungslücken. Der Beitrag befasst sich zum einen mit der Frage, ob und ggfs. wie diese Finanzierungslücken aufgefangen bzw. vermieden werden können. Zum anderen geht er auf die Anforderungen der Rechtsprechung an die Bildung von Rückstellungen für öffentlich-rechtliche Nachsorge- und Rekultivierungspflichten ein.
 Sachworte: Deponie, DeponierungDeponienachsorgeÖkonomie, ökonomische InstrumenteRekultivierung
 
   
Steuerliche Rückstellung für Rekultivierung und Nachsorge von Abfalldeponien
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_1592_072002
    (PDF | 21 Seiten)
Preis: € 12,73*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de