Inhaltsverzeichnis

Lfg. 6/05
8625.03 Saffert, Reinhard; Leitner, Helmuth
Verwertung von PVC-Verbundprodukten
 
Das junge Recycling-Verfahren Vinyloop® basiert auf der selektiven Auflösung von PVC speziell in Verbundanwendungen. Das Endprodukt ist ein sauberes PVC-Compound in Pulverform das ohne jede weitere Behandlung wie Schmelzfiltrierung oder Granulierung einsetzbar ist. Eine erste großtechnische Anlage ist seit 2002 in Ferrara (Italien) in Betrieb. Beim Vinyloop®-Verfahren handelt es sich um ein werkstoffliches Verfahren, mit dem aber durch die hohe Qualität des erzielten Rezyklates neue Einsatzmärkte erschlossen werden. Diese neue Technik ergänzt die bereits am Markt gängigen Verwertungswege wie die klassischen werkstofflichen Verfahren, die rohstofflichen Verfahren und die energetischen Verfahren. Das Verwerten des nach den Polyolefinen wichtigsten Kunststoffes PVC ist somit technisch gesichert.
 Sachworte: ÖkoeffizienzPVCVerwertung
 
   
Verwertung von PVC-Verbundprodukten
Freier Download für Abonnenten
Zum Login
Sie sind bereits Kunde? Dann loggen Sie sich bitte mit Ihrer myESV-Zugangskennung ein. Ihr Ticket erhalten Sie per E-Mail beim  Abo-Vertrieb oder per Fax unter 030/25 00 85-275.
Kauf für Nichtabonnenten
Dieses Dokument einzeln kaufen:
  • MuA_8625.03_062005
    (PDF | 8 Seiten)
Preis: € 7,33*)
Dokument in den Warenkorb legen

Wenn Sie kein Abonnent von Müllhandbuch sind, stehen Ihnen die Beiträge des Loseblattwerks einzeln zum Kauf zur Verfügung. Informieren Sie sich über das  Abonnement.

*) Der Preis beinhaltet bereits die gesetzliche MwSt.
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de